AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Korandus | Korandus healing | Korandus energetics

Fassung vom 30.07.2018

 

Karl Gässler ist jederzeit berechtigt, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen zu ändern oder zu ergänzen.

 

§1 Allgemein

(1) Diese AGB gelten für alle Dienstleistungen und Leistungen, die durch Karl Gässler, Bünishoferstrasse 241, CH-8706 Meilen ZH (im nachfolgenden Text „Korandus“) durchgeführt oder im Auftrag eines Fremdanbieters vermittelt oder angeboten werden.

(2) Vertragspartner sind natürliche oder juristische Personen, die im folgenden Text „Kunden“ genannt werden.

(3) Im Falle einer juristischen Person als Vertragspartner gelten diese AGB wo anwendbar ebenfalls für die natürliche Person, die an der jeweiligen Aus- oder Weiterbildung teilnimmt.

(4) Alle unsere Angebote und Produkte ersetzen keinen Arztbesuch oder eine Behandlung beim Heilpraktiker.

 

§2 Schweigepflicht:

Wir unterliegen der Schweigepflicht und sichern Ihnen absolute Diskretion zu. Auch in den Seminaren und Gruppen vereinbaren wir gemeinsames Stillschweigen über das was in der Gruppe gesprochen wird oder sich ereignet.

 

§3 Haftungs- und Garantieausschluss

Die Teilnahme an Kursen, Ausbildungen, Einzelsitzungen und Fernhilfe etc. erfolgt auf eigene Verantwortung.

Korandus führt die Dienstleistungen und Leistungen nach bestem Wissen und Gewissen aus und gewährt in keiner Weise eine Garantie auf Erfolg oder Ähnliches.

Korandus lehnen die Haftung für eventuell entstandene Schäden jeglicher Art ab.
Es können keine Garantieansprüche auf Dienstleistungen bzw. Leistungen von Korandus geltend gemacht werden.

 

§4 Anmeldung & Datenschutz

(1) Die Anmeldung erfolgt schriftlich oder per Online -Formular. Mit dem Absenden des Online-Formulars wird die Anmeldung für den Teilnehmer verbindlich. Mit Absenden des Online-Formulars oder der Zusendung der schriftlichen Anmeldung erklärt sich der Absender mit der Speicherung seiner angegebenen Daten in der EDV-Anlage von Korandus einverstanden.

(2) Sämtliche erhobenen Daten bei Anmeldungen werden auf dem Server gespeichert. Die übermittelten Daten werden ausschließlich zu dem jeweiligen Geschäftszweck genutzt und falls notwendig und ausschließlich im notwendigen Rahmen an Partnerfirmen weitergegeben, wenn dies für die Erfüllung des Geschäftszwecks (Vertragsabwicklung oder Abrechnungszwecke) erforderlich ist. Steuerrelevante Daten werden aufgrund geltender Gesetze mindestens 10 Jahre archiviert, auch wenn eine Löschung der restlichen Daten auf Antrag oder aus rechtlichen Gründen erfolgt. Eine Datenweitergabe an Dritte zu Werbezwecken ist ausgeschlossen. Mit der Absendung des Anmeldeformulars erklärt sich der Absender einverstanden, E-Mails durch Korandus oder Firmen, die direkt mit Korandus zusammen arbeiten zu erhalten.

(3) Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

(4) Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

(5) Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an:

Datenschutzbeauftragter: Karl Gässler, Bünishoferstrasse 241, 8706 Meilen ZH

 

§5 Vertragsschluss

(1) Der Dienstleistungsvertrag wird durch Absenden des Online-Formulars oder durch schriftliche Anmeldung geschlossen und bei Online-Anmeldung per E-Mail an die vom Seminarteilnehmer angegebene E-Mail-Adresse bestätigt.

(2) Korandus verzichtet bei Online-Anmeldung auf eine Vertragsannahmeerklärung. Das bedeutet, dass der Vertrag auch ohne zusätzliche Erklärung seitens Korandus zustande kommt (z.B. bei Unzustellbarkeit der E-Mail-Bestätigung).

(3) Bei schriftlicher Anmeldung ohne vorherige oder zusätzliche Online-Anmeldung kommt der Vertrag nach schriftlicher Willenserklärung durch Korandus zustande. Dies kann zum Beispiel durch die Zusendung einer Rechnung für die Dienstleistung geschehen.

 

§6 Teilnahmevoraussetzungen

(1) Die Voraussetzung zur Teilnahme an den von Korandus angebotenen Dienstleistungen ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

 

§7 Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern

(1) Korandus ist berechtigt, Teilnehmer vor dem Seminar ohne Angabe von Gründen abzulehnen und vom Dienstleistungsvertrag zurückzutreten. Bereits gezahlte Gebühren werden in diesem Fall zu 100% zurückerstattet.

(2) Teilnehmer, die wiederholt den Seminarablauf stören oder das Seminar zur Anwerbung von Personen missbrauchen, bzw. Fremdprodukte verkaufen, können vom Seminarleiter oder der Geschäftsleitung nach vorheriger mündlicher Abmahnung vom Seminar ausgeschlossen werden. Die Seminargebühr ist in diesem Fall zu 100% zu entrichten.

 

§8 WIDERRUFSRECHT

(1) Als Verbraucher, d.h. sofern die Anmeldung zu einem Zweck geschieht, der weder einer gewerblichen noch einer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

(2) Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

(3) Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

 

§9 Absage durch den Veranstalter / Krankheit des Dozenten

Das Seminar kann mit wichtigem Grund (zu geringe Teilnehmerzahl, Krankheit des Seminarleiters, o.ä.) von Korandus abgesagt werden. Die Absage erfolgt per E-Mail oder telefonisch. Bereits erfolgte Zahlungen werden durch Korandus in diesem Fall unverzüglich zurückbezahlt.

 

§10 Seminarunterlagen

Alle Unterlagen, Videos, Audio-CDs, Online-Zugänge, usw. die durch Korandus zur Verfügung gestellt werden, beinhalten das Copyright von Karl Gässler oder anderer Rechteinhaber. Die Unterlagen dürfen nicht weitergegeben oder veröffentlicht werden. Im Falle der Zuwiderhandlung können Schadensersatzansprüche und weitere Forderungen aus anderen Rechtsgründen geltend gemacht werden.

 

§11 Buchung / Reservierung von Hotelzimmern

Für die Reservierung und Buchung von Hotelzimmern ist der Seminarteilnehmer selbst zuständig, es sei denn die Übernachtung ist im Seminarpreis inbegriffen und eindeutig ausgewiesen. Ersatzansprüche bei unverschuldetem Ausfall oder Absage des Seminars können nicht geltend gemacht werden.

 

§12 Leistungen von Korandus

(1) Korandus stellt für den Seminarzeitraum eigene oder angemietete Räumlichkeiten sowie notwendige Technik zur Verfügung. Die Durchführung des Seminars entspricht der Seminarbeschreibung. Der Seminarleiter ist in der Ausgestaltung des Seminars frei. Es werden die in der Beschreibung angegebenen Seminarunterlagen ausgegeben.

(2) Ist die Ausgabe der angegebenen Seminarunterlagen zum Seminar nicht möglich, ist Korandus berechtigt, diese kostenfrei nachzusenden.

(3) Der Seminarteilnehmer erhält ein persönliches Teilnehmerzertifikat / Urkunde nach erfolgreicher Teilnahme.

(4) Die zusätzlichen Leistungen, die im Seminarpreis enthalten sind, werden für jedes Seminar extra ausgewiesen. Hierzu gehören z.B. Essen und Getränke.

(5) Nicht inbegriffen sind Reise- und übernachtungskosten, es sei denn es ist in der Seminarbeschreibung extra ausgewiesen.

 

§13 Zahlung von Seminargebühren

(1) Die Seminargebühr wird nach Rechnungsstellung zur Zahlung fällig.

(2) Der Teilnehmer erhält eine Rechnung mit Zahlungsziel 10 Tage, sowie bei Barzahlung.

(3) Annullationskosten:

a.
Bei Kursen, Seminare und Workshops sowie Ausbildungen:

bis 14 Tage vor Kursbeginn CHF 50.00 Bearbeitungsgebühr
13 bis 4 Tage vor Kursbeginn 50% des Kursbeitrags
3 Tage vor Kursbeginn sind 100% des Kursbeitrags geschuldet

Offene Gruppen sind von diesen Vereinbarungen ausgenommen.

b.
Abmeldungen von vereinbarten Terminen für Einzelsitzungen:

Vereinbarte Termine sind verbindlich. Abmeldungen für Termine sind bis 24 Stunden vorher möglich, danach werden die Kosten vollumfänglich in Rechnung gestellt.

c.
Bei energetischen Fernhilfe:
Anmeldungen und bezahlte Aufträge können innerhalb von 10 Tagen nach Auftragserteilung vom Kunden oder Korandus begründet storniert werden.

 

§14 Foto-, Audio- & Videoaufzeichnungen

(1) Video und Audioaufnahmen des Seminars dürfen seitens der Seminarteilnehmer nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung durch Korandus angefertigt werden. Private Fotos dürfen angefertigt werden, sofern es den Seminarablauf nicht stört. Den Anweisungen des Seminarleiters und der Geschäftsleitung ist dahingehend unbedingt Folge zu leisten. Die Veröffentlichung der Aufnahmen auf elektronischem Weg, in Printmedien und allen anderen Medien bedarf ebenfalls der schriftlichen Genehmigung durch Korandus.

(2) Foto, Video- und Audioaufzeichnungen dürfen durch Korandus oder deren Beauftragte durchgeführt werden. Der Teilnehmer erteilt mit der Seminarteilnahme die Genehmigung zur privaten und gewerblichen Verwertung dieser Aufzeichnungen durch Korandus oder Freundfirmen in allen Print- und elektronischen Medien, insbesondere im Internet, sowie in allen sonstigen sowie insbesondere in zukünftigen Medien. Ein Anspruch auf Provision oder andere Zahlungen, sowie aufgrund etwaiger Persönlichkeitsrechte wird grundsätzlich ausgeschlossen, sofern dies nicht im Voraus schriftlich anders vereinbart wurde. Der Seminarteilnehmer hat das Recht, dieser Genehmigung im Voraus oder zu Beginn des Seminars schriftlich zu widersprechen. Ein nachträglicher Widerspruch ist nicht möglich.

 

§15 Erklärung zu Sektenzugehörigkeit

Karl Gässler und alle Seminarleiter erklären verbindlich, keiner Sekte, Kirche, Loge, o.ä. anzugehören oder deren Lehren zu verbreiten.

 

§16 Salvatorische Klausel & Gerichtstand

(1) Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, treten an Stelle der unwirksamen Vereinbarungen rechtsgültige Vereinbarungen, die der/den Unwirksamen am nähesten kommen.

(2) Gerichtsstand ist der gesetzlich vorgesehene.

(3) Nebenabreden bedürfen generell der Schriftform, dies gilt auch für die Änderung der Schriftformklausel selbst.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.